Moderne Diagnostik – die Voraussetzung für ein gutes Behandlungsergebnis

Um ein gutes Behandlungsergebnis zu erreichen, ist die Diagnose die Basis für jedes weitere Handeln. Durch unser Fachwissen, gepaart mit modernster Technologie, sind wir in der Lage, für Sie eine ganz genaue Analyse und Diagnose zu erbringen. Dazu wenden wir hochwertige, besonders schonende Verfahren an: das digitale Röntgen, die Digitalfotografie, die intraorale Kamera und manuelle Analysen. Selbstverständlich leiten wir jede Behandlung mit einer eingehenden Beratung, einem ausführlichen Aufklärungsgespräch sowie einer gründlichen Diagnostik ein.

Strahlenreduziertes Röntgen

Moderne Röntgentechnik macht es möglich: Mit digitaler Röntgentechnik lässt sich eine außerordentliche Strahlenreduktion mit bis zu 90 % früherer Werte erreichen. Eine sehr geringe Strahlenexposition bedeutet für Sie und unser Team gleichermaßen eine gesündere und sicherere Behandlungsumgebung.

Blitzschnelles Erstellen intraoraler Bilder mit dem Diagora-Scanner

Unsere Praxis verfügt über einen speziellen Scanner zur Erstellung digitaler Röntgenbilder. An Stelle herkömmlicher Filme werden hochempfindliche Speicherfolien im Mund belichtet, um Zahnaufnahmen zu machen. Diese werden dann im sogenannten Scanner blitzschnell in digitale Röntgenbilder umgewandelt.

Das System erlaubt auch erheblich kürzere Belichtungszeiten, Über- oder Unterbelichtungen sind praktisch ausgeschlossen. Im Vergleich zu herkömmlichen intraoralen Aufnahmeverfahren kann dieses System die Strahlenbelastung der Patienten bei hervorragender Bildqualität um bis zu 90% reduzieren.

Wie groß ist das Risiko für Schwangere?

Bei Schwangeren und Frauen im gebärfähigen Alter sollte die Indikation für jede Röntgenaufnahme besonders überprüft werden. Ist es unumgänglich, eine Röntgenaufnahme zu erstellen, haben wir mit dem strahlenreduzierten Röntgengerät eine erweiterte Möglichkeit mit möglichst geringer Strahlenbelastung Röntgenbilder zu erstellen.

Wie lange dauert die Entwicklung des Röntgenbildes?

Bis vor kurzem mussten Arzt und Patient geduldig auf die Ergebnisse aus der Dunkelkammer warten. Diese Zeit verkürzt sich erheblich durch den Einsatz der modernen Scannertechnik. Das System kann bei Tageslicht benutzt werden, die Dunkelkammer entfällt. Die Aufnahmen stehen uns schnell zur weiteren Auswertung und Diagnostik zur Verfügung.

Intraoralkamera

In jedem Behandlungsraum können wir die zeitgemäßen Möglichkeiten einer Intraoralkamera nutzen. Mit der Intraoralkamera können wir zum Beispiel Zahnverunreinigungen und Plaque ausgezeichnet erkennen und für unsere Patienten am Bildschirm sichtbar machen.

Außerdem nutzen wir die intraorale Kamera zur Fotodokumentation, um beispielsweise Zustände vor und nach der Behandlung festhalten zu können.

Kariesdiagnostik & Prophylaxe

Speicheltest

Um Karies erfolgreich behandeln zu können, sollten wir zunächst herausfinden, durch welche Ursache die Karies entstanden ist. Dazu stehen uns in unserer Praxis verschiedene Karies- und Speicheltestdiagnostiken zur Verfügung. Mit dem Speicheltest können wir Ihr individuelles Kariesrisiko messen. Mit diesem Ergebnis können wir einen für Sie persönlichen Vorsorgeplan aufstellen. So können wir das Kariesrisiko wesentlich senken.

Der parodontaldiagnostische Test

Der Parodontale diagnostische Test kurz Paro-Test genannt, ermittelt qualitativ und quantitativ das Spektrum der Keime, die Parodontose verursachen können. Das heißt also, wenn wir mit Hilfe dieses Test die Ursache für Parodontose ausfindig machen können, können wir entsprechend Handeln. Nach dem Motto: „Wer seinen Feind kennt, kann ihn gezielt bekämpfen!“

Das gibt uns die Möglichkeit zur Behandlung spezifische Antibiotika einzusetzen, die gezielt gegen die indentifizierten Parodontosekeime wirken.